Vorstellung

Das Pflegeteam

Seit 1993 versorgt das Pflegepersonal des "Pflegeteam Weilheim" die Menschen, die ihnen ihr Vertrauen schenken, in ihrem gewohnten Umfeld, weil sie sich dort am wohlsten fühlen. Das qualifizierte Betreuungsteam um Geschäftsführer Michael Kuchelmeister besteht aus der Pflegediestleiterin Stephanie Unger, vier ausgebildeten Pflegefachkräften und weiteren 14 Hauswirtschaftskräften. Das eingespielte Team ist in der Lage, durch langjährige Treue der Mitarbeiter eine konstante persönliche Betreuung zu garantieren und so das Vertrauensverhältnis zum Patienten zu stärken.

Wird das Pflegeteam zur Betreuung hinzugezogen, schaut das Team, gemeinsam mit den Patienten und deren Angehörigen, in welchem Bereich Hilfe benötigt wird, und plant dann die Versorgung. Wichtig dabei ist, dass die Eigenständigkeit so lange wie möglich erhalten bleibt, der Patient darin unterstützt wird und dabei eine vertrauensvolle Pflegeatmosphäre geschaffen wird.

 

Im Alltag der Pflegekräfte sieht dies dann wie folgt aus:

Der Arbeitstag einer Pflegekraft beginnt um 6:30 Uhr. Nach und nach werden die Patienten angefahren und nach ihren Bedürfnissen versorgt. Dazu gehören die Behandlungspflege wie das Anlegen von Kompressionsverbänden bzw. Anziehen von Kompressionsstrümpfen, die Blutzuckermessung und Insulininjektion genauso wie die direkte Pflege, d.h. Hilfe bei der täglichen Körperpflege wie z.B. beim Waschen bzw. Duschen und beim An- und Auskleiden. Wer nicht mehr selber kochen kann, bekommt auch das Mittagessen aus den Weilheimer Gaststätten vom Pflegeteam nach Hause geliefert.

Auch das Zwischenmenschliche darf nicht zu kurz kommen. So sind die Pflegekräfte auch Ansprechpartner für Alltagserlebnisse sowie für Sorgen und Nöte.

Auch außerhalb der pflegerischen Versorgung ist das Pflegeteam für seine Patienten da. Patienten, die sich noch selbst versorgen, aber Schwierigkeiten haben, ihren Haushalt zu führen, können Hilfe durch eine Hauswirtschafts- bzw. Betreuungskraft bekommen. Diese führen hauswirtschaftliche Tätigkeiten durch oder gehen mit den Patienten spazieren, spielen Gesellschaftsspiele ect. - je nach Wunsch und Bedarf.

Wöchentlich wird von Geschäftsführer Michael Kuchelmeister und der Pflegedienstleiterin Stephanie Unger ein Tourenplan erstellt, indem die jeweiligen Patienten den Pflegefachkräften und den Hauswirtschaftskräften zugeteilt werden.

Im Moment werden 140 Personen durch das Pflegeteam betreut, davon sind 60 zu pflegende Patienten, während die restlichen nur Hilfe und Unterstützung im Alltag und einen freundlichen Gesprächspartner benötigen.

Wird ein Pflegebedarf festgestellt, erfolgt der Kontakt entweder über den behandelnden Arzt zum Pflegeteam oder direkt über Angehörige oder den Patient.

Alle Leistungen können durch das Pflegeteam als ambulanter Dienst mit den Krankenkassen abgerechnet werden. Selbstverständlich kann der Patient auf Wunsch in Eigenleistung auf Vorkasse gehen und die Rechnung persönlich bei seiner Krankenkasse einreichen. Benötigen Privatpatienten ohne Angehörige Hilfe bei der Abrechnung, kann auch dies über das Pflegeteam erfolgen.

 

Abrechnungsmöglichkeiten:

  • Kombinationsleistungen
  • Verhinderungspflege/Kurzzeitpflege
  • Betreuungsleistungen/Entlastungsleistungen

Bei allen Fragen rund um die Pflegekasse/Krankenkasse wie Einstufung, Höherstufung oder Umstellung der Leistungen hilft das Pflegeteam gerne mit ausführlichen Beratungsgesprächen von Patient und Angehörigen.

Des Weiteren werden bei allen Patienten, die Pflegegeld bekommen, auch Beratungsbesuche für die Krankenkassen durchgeführt. Als Patient und Angehöriger hat jeder das Recht, sich für einen Pflegedienst seines Vertrauens zu entscheiden. "Für das Pflegeteam ist Pflege Vertrauenssache."

Gerne kann ein unverbindlicher Beratungstermin in den Geschäftsräumen in der Schulstrasse oder zu Hause in der vertrauten Umgebung vereinbart werden.

 

Ausbildung in einem Pflegeberuf

Wer gerne mit Menschen arbeitet, hat ab 2021 die Möglichkeit zu einer Ausbildung beim Pflegeteam in Weilheim.

Bewerbungen sind ab sofort möglich.

 

Ausgebildet werden:

  • Altenpfleger/innen
  • Pflegehelfer/innen

Über Ihre Bewerbung freuen wir uns.

 

 

Zurück

Mehr Informationen anfordern

Was ist die Summe aus 7 und 8?